Über uns

VON GENERATION ZU GENERATION

Schon 60 Jahre ist es her, dass Kurt Reutterer in das Familienunternehmen Reutterer Schuhe KG in Bludenz eintrat. Sein Vater, Alois Reutterer, hatte mit der Eröffnung einer Schuhwerkstätte in der Mutterstraße im Jahre 1937 den Betrieb ins Leben gerufen und aufgebaut. Seit 2001 wird das renommierte Schuhhaus Reutterer von Sohn Hanno geleitet und verfügt heute über sieben Standorte in Vorarlberg. 

 

„Hinter uns liegen viele bewegte Jahre“, erzählt Kurt Reutterer. Nach seiner Ausbildung in Innsbruck kehrte er zurück nach Bludenz und unterstützte seinen Vater im Geschäft. „In dieser Zeit war vieles anders als heute. Die Händler kamen früher noch persönlich ins Geschäft, während heute alles über Messen abgewickelt wird “, erinnert sich Kurt Reutterer. Er berichtet auch von einer besonderen Sensation der Sechzigerjahre: „Wir waren eines der wenigen Geschäfte, welche ein Pedoskop hatte. Das war ein offizielles Gerät zum Röntgen des Fußes mitsamt Schuh. Dieses Gerät wurde später durch digitale Fußmessgeräte ersetzt.“

Er erinnert sich auch gut daran, wie sein Vater bis ins hohe Alter Schuhe repariert hatte und wie seine Schwester Ilse als engagierte Mitarbeiterin und Filialleiterin den Familienbetrieb unterstützt hatte. Das Engagement seiner Familie ging auf Kurt Reutterer über. Denn trotz Pension ist er aus dem Geschäft nicht wegzudenken. Heute noch berät er mit großer Freude seine Kundinnen und Kunden und unterstützt die Mitarbeiter/innen. „Für mich gibt es nach wie vor nichts Schöneres als unter den Menschen zu sein und zu verkaufen“, betont er. Hanno Reutterer, der heutige Geschäftsführer in dritter Generation, wuchs mit Schuhen und dem Duft von Leder auf. Er durfte sowohl von seiner Familie als auch von Bata und Gabor viel über den Schuhhandel und hochwertiges Schuhwerk erlernen, bevor er vor genau 20 Jahren in die Fußstapfen seines Vaters trat. „Unsere lange und erfolgreiche Firmengeschichte haben wir im Grunde genommen unseren vielen treuen Kunden zu verdanken!“, erwähnt Hanno Reutterer. Als den „Grundstein des Erfolgs“ bezeichnet der Geschäftsführer die „Pflege von langfristigen Kundenbeziehungen“. Die größte Auszeichnung ist es für Hanno Reutterer, wenn heute ein Kunde für sich und seine Kinder oder Enkel Schuhe kauft und sich dabei zurückerinnern kann, wie er selbst von seinen Eltern „Schuhe von Reutterer“ bekommen hat.

Das Schuhhaus Reutterer blickt auf viele zufriedene Jahre zurück, in welchen es durch gute Beratung und guten Service geschafft hat, großes Vertrauen aufzubauen. Hanno Reutterer ist überzeugt und stolz darauf, dass dies nur gemeinsam mit vielen langjährigen und erfahrenen Mitarbeiter/innen möglich war. Alleine wären die Herausforderungen mit der Fülle an Arbeit nicht zu meistern, wäre da nicht seine Frau Judith Büchel, die seit 2014 nicht nur als Schuhliebhaberin, sondern als führende Mitarbeiterin an seiner Seite steht! Hinzu kommt die umfangreiche Angebotspalette, die eine breite Auswahl an internationalen Traditionsmarken bietet. Schuhhersteller wie „Ara“, „Rieker“, „Gabor“, und „Paul Green“ sowie das dänische Label „Ecco“ und die schweizerische Marke „Fretzmen“ gehören dazu. Auch österreichische Marken wie „Högl“, „Hartjes“, „Legero“, „Superfit“ und „Vital“ haben einen bedeutenden Platz in den Reutterer Filialen eingenommen.

 

Die digitalen Medien haben Reutterer schließlich veranlasst, auch im Internet präsent zu sein. „Wer stets über aktuelle Trends informiert sein will, muss nur auf Facebook „Gefällt mir“ drücken“, empfiehlt Hanno Reutterer. In die Zukunft blickend fügt er hinzu: „Es wird die zunehmende Digitalisierung sein, die uns heute noch nicht abschätzbare Möglichkeiten eröffnet. Eines ist gewiss: Wir werden auch in Zukunft nicht nur Schuhe verkaufen, sondern (Geh)fühle, die nur ein Mensch und keine Maschine vermitteln kann!“ 

Hanno Portrait

„Das traditionelle Bludenzer Schuhhaus Reutterer ist ein aufstrebendes und innovatives Unternehmen.“
(Achim Gabor, Schuh-Unternehmer)

 

„Das neue Geschäft ist eine schöne Erweiterung des Bludenzer Innenstadtangebots. Das ist einfach eine Top-Adresse für ein Top-Schuhhaus.“ 

(Mandi Katzenmayer, Bürgermeister von Bludenz)